Racing is life - my life!

 

Motorsport ist nicht mein Hobby. Motorsport ist nicht mein Beruf. Motorsport ist meine Lebenseinstellung!

 

"Wie bist du zum Rennen fahren gekommen?" Diese Frage habe ich schon so oft beantwortet. Um kein zweistündiges Interview zu geben immer in der gleichen Kurzform "Ich bin damit aufgewachsen". Ja natürlich kommt daher die Idee, der Grundgedanke. Fahrerlager statt Mallorca, Nordschleife statt Phantasialand, Autos statt Puppen.

Aber die Leidenschaft, die muss jeder selber entwickeln. Dieses kribbelige Gefühl wenn man morgens den Anzug anzieht und mit einer Mischung aus Freude und Respekt dem Start entgegensieht. Mechaniker, Fans, Freunde, Familie - alle bewegen sich um einen herum in der Box und dann wird es plötzlich ganz still. Die Kopfhörer in den Ohren streift man die Sturmhaube über, dann das HANS System und schließlich den Helm. Man hört nur noch das Schlagen des eigenen Herzens und spürt die Aufregung "Was mache ich eigentlich hier?" Einsteigen, Anschnallen, Tür zu "Ich mache das was ich liebe, ich fahre jetzt da raus und gebe mein Bestes" Grünes Licht und los gehts! Racing is life - my life!

 

Steve Mc Queen 1971 "Racing is life! Anything that happens before or after ist just waiting!"